Trägerschaft

SG AR AI FL

Aktuelles

Titel Text
Peripartales Unterstützungsnetzwerk Wil Nach der Bildung eines ersten Unterstützungsnetzwerks im Rahmen des Projekts "Mutterglück!?" im Rheintal werden im Kanton St.Gallen weitere regionale Netzwerke aufgebaut.
Tagung: Psychische Gesundheit und Arbeit Im Rahmen der gemeinsamen Kampagne "Alles im grünen Bereich, 10 Impulse für psychische Gesundheit beim Arbeiten findet eine Fachtagung statt. Diese thematisiert die Förderung von psychischer Gesundheit, die Früherkennung von psychischen Erkrankungen, Interventions- möglichkeiten sowie Unterstützungsangebote für Arbeitgebende und Arbeitnehmende.
Zentrale Datenbank für Unterstützungsangebote Das Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit und das Amt für Gesundheitsvorsorge des Kantons St. Gallen sind zurzeit dabei, im Rahmen des Projekts "Kinder im seelischen Gleichgewicht" eine Datenbanklösung zur zentralen Suche und Verwaltung von Unterstützungsangeboten in den Bereichen Gesundheit und Soziales zu entwickeln.
10 Impulse für psychische Gesundheit erweitert Die bekannten "10 Impulse für psychische Gesundheit" geben Anregungen für mehr Gesundheit und Wohlbefinden im Alltag. Anlässlich der OFFA 2017 wurde eine neue Wanderausstellung "10 + 1 Impulse für psychische Gesundheit" gestaltet, die von Schulkindern illustriert wurde. Das Gewinnerbild für die Gestaltung des neuen 11. Impuls stammt von der 3. Klasse Bühler von Angela Thöny: Jedes der Kinder malte ein Bild, das zum Nachdenken über den Impuls "Bewusst Essen - Nahrung für Körper, Geist und Seele" anregen sollte.
Rückblick: DUR UND MOLL IN DER APPENZELLER VOLKSMUSIK Was hat die Appenzeller Musik mit Schwermut und der Gesundheit der Seele zu tun? Am 18. Januar 2017 fand im Roothuus in Gonten ein ganz spezieller Kultur-Anlass statt: Der Innerrhoder Landammann Roland Inauen führte in das Thema ein und machte auf die Relevanz aufmerksam: "Gesundheit ist das Allerwichtigste und wir alle können etwas dafür tun. Dabei ist auch die Kultur gefordert."
Aktion Demenz - Demenz erfahren – erleben – begegnen Im Jahr 2017 führt das Amt für Gesellschaftsfragen der Stadt St.Gallen in Zusammenarbeit mit lokalen Organisationen die Kampagne „Aktion Demenz“ durch. Über das Jahr verteilt finden zahlreiche öffentliche Veranstaltungen statt, die Gelegenheit bieten, Demenzerkrankungen und ihre sozialen und persönlichen Auswirkungen zu erfahren und zu erleben.
Workshops Arbeit und Gesundheit Unsere Arbeitswelt verändert sich rasant. Zeitdruck, Dauererreichbarkeit oder Unterbrechungen sind für viele von uns Teil des Arbeitsalltags. In den halbtägigen Workshops finden Sie Impulse für den Ausbau Ihrer persönlichen Gesundheitsressourcen.
Projektauftakt "Kinder im seelischen Gleichgewicht" Das Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit beteiligt sich gemeinsam mit weiteren Partnern am Projekt "Kinder im seelischen Gleichgewicht". Ziel ist es, in der Bodenseeregion die psychische Gesundheit von Kindern zu fördern, psychischen Erkrankungen bei Kindern entgegenzuwirken, Angebote über die Grenzen hinweg zu vernetzen und die Zusammenarbeit zu verbessern. Am 18. November 2016 fand in Friedrichshafen der offizielle Auftakt statt.
Mit "Hirngespinstern" leben Erkrankt ein Mensch an einer Psychose, ist die ganze Familie betroffen. Um die Situation zu meistern, braucht sie professionelle Hilfe und ein Umfeld, das sie stützt. Ein Filmabend im KinoK und eine Podiumsdiskussion mit Betroffenen zeigten eindrücklich, welche Sorgen alle Beteiligten umtreibt.
Fazit aus der Fortbildung "Postpartale Depression" Am 26. September 2016 fand im Kantonsratssaal in St.Gallen erneut eine Weiterbildung für Fachpersonen zum Thema postpartale Depression statt, dieses Jahr unter dem Schwerpunkt "Auswirkungen und Handlungsoptionen".
Neue Kampagne - Psychische Gesundheit beim Arbeiten In einem herausfordernden Arbeitsumfeld psychisch gesund zu bleiben ist nicht selbstverständlich. Eine neue Kampagne hilft Ostschweizer Unternehmen und Organisationen dabei, die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeitenden zu erhalten und zu fördern. Hinter der Kampagne stehen das Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit und das Forum BGM Ostschweiz.
Starke Eltern und Bezugspersonen – Starke Kinder Unter dem Motto "Starke Eltern und Bezugspersonen – Starke Kinder" war das Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit gemeinsam mit der Dargebotenen Hand auch 2016 wieder mit einem Stand an der Frühlingsmesse OFFA vertreten.
"Perinatales Unterstützungsnetz" im Rheintal Jede dritte Frau hat nach einer Geburt Anpassungsprobleme, jede sechste bis zehnte Frau erkrankt an einer postpartalen Depression. Das Pilotprojekt "Perinatales Unterstützungsnetz" möchte die Früherkennung und die Behandlung der Betroffenen verbessern und präventiv wirken. Ein erster Schritt ist ein gemeinsame Informations-Flyer.
Langfristig einem depressiven Rückfall entgegenwirken An der Universität Zürich im Bereich Klinische Psychologie wurde ein Projekt lanciert, bei dem chronischen Depressionspatienten nach ihrer Akutbehandlung während eines halben Jahres kostenfrei eine telefonische Psychotherapie angeboten wird.
Video zu den "10 Impulsen für Psychische Gesundheit" Die Gesundheitsförderung und Prävention des Kantons Aargau hat einen Video zu den "10 Impulsen für Psychische Gesundheit" lanciert. In zehn Kurzportraits stellen Aargauerinnen und Aargauer einen je einen der Impulse vor und zeigen, wie sie in ihrem Alltag mit einfachen Mitteln etwas für ihre psychische Gesundheit tun.
Fortbildung "Psychosen und schwere Verhaltensauffälligkeiten" Am 23. und 24. Februar 2016 fand eine erste Durchführung der Fortbildung "Psychosen und schwere Verhaltensauffälligkeiten" im Heilpädagogisches Zentrum in Schaan statt. Für die zweite Durchführung vom 5./6. Dezember 2016 hat es noch zwei Plätze frei!
Sendung auf Radio SRF zum Thema Postpartale Depression Kürzlich strahlte das Schweizer Radio SRF eine Sendung aus mit dem Titel "Liebe - Schwangerschaft - Horror". Im Beitrag kommen Betroffene und Fachpersonen aus dem Kanton St.Gallen zu Wort.
Buchtipp:"Wenn die Psyche streikt" Der neue Ratgeber der Beobachter edition vermittelt auf kompakte und verständliche Weise Fachwissen zu Krankheitsbildern und allen Behandlungsmöglichkeiten bei psychischen Gesundheitsproblemen in der Arbeitswelt.
4. Netzwerktagung Psychische Gesundheit Schweiz Am 26. August 2015 fand an der Universität Zürich die 4. Netzwerktagung zum Thema "Arbeit und psychische Gesundheit" statt.
Ostschweizer "Bündnis gegen Depression" Nach Abschluss der vier Partner-Bündnisse aus der Region konnte das Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) eine weitere "Bündnis-Vereinbarung" abschliessen.
"Brückenveranstaltung" des St.Galler Bündnis gegen Depression Mit der "Brückenveranstaltung" in der Klinik St. Pirminsberg in Pfäfers resümierte der Kanton St.Gallen am 8. Mai 2015 die Ergebnisse nach 3 Jahren "St.Galler Bündnis gegen Depression". In Zukunft wird die Präventionsarbeit unter dem Dach des "Ostschweizer Forums für Psychische Gesundheit" fortgesetzt. Passend zum Übergang wurde die Baustelle der neuen Taminabrücke besichtigt und dabei das Thema Suizidprävention aufgegriffen.
Themenwoche auf TVO zu Depression Das Ostschweizer Fernsehen TVO zeigte in Zusammenarbeit mit dem St.Galler Bündnis gegen Depression, dem Ostschweizer Forum für Psychische Gesundheit und der Dargebotenen Hand eine Reportagereihe zum Thema Depression.
Kampagne "Wie geht's Dir?" Die neue Kampagne "Wie geht's Dir? - Wir reden über psychische Gesundheit und Krankheiten" möchte dafür sensibilisieren, dass es wichtig und richtig ist, über psychische Erkrankungen offen zu sprechen.
Suizidprävention soll verbessert werden Wie die NZZ berichtete, soll die psychische Gesundheit in der Schweiz einen höheren Stellenwert eingeräumt werden: Der "Dialog Nationale Gesundheitspolitik", eine Plattform des Bundes und der Kantone, wird dazu im November 2014 ein Massnahmenkonzept diskutieren.
Schweizer Manifest für Public Mental Health Anlässlich der Swiss Public Health Conference 2014 und der 3. Netzwerktagung Psychische Gesundheit Schweiz wurde im August 2014 das «Schweizer Manifest für Public Mental Health» veröffentlicht.
"Erkrankung beim Namen nennen" Am 7. Mai 2014 sprachen die Kinder- und Jugendpsychotherapeutinnen Priska Senti und Bettina Eberle-Frommelt im Rahmen des Themenabends "Sonnigen Traurigtage" in Schaan über die Bedürfnisse von Kindern psychisch kranker Eltern.
Neue Broschüre für Kinder und Jugendliche "SCHLECHT DRAUF, NO POWER…" - die neue Informationsbroschüre für Kinder und Jugendliche zu Depression und psychischer Gesundheit.
Ratgeber zu Depression und Arbeitsplatz der European Depression Association Die European Depression Association hat einen Leitfaden für betroffene Arbeitnehmer/innen und für Arbeitgeber/innen herausgegeben, der Anregungen für den Umgang mit depressiv erkrankten Menschen am Arbeitsplatz beinhaltet und Präventionsmöglichkeiten benennt.
Berichterstattung zum TAG DER KRANKEN in der Ostschweiz Zum TAG DER KRANKEN am Sonntag 1. März 2014 haben verschiedene Ostschweizer Medien über psychische Gesundheit / psychische Erkrankungen berichtet.
OECD-Bericht: Schweiz muss psychische Probleme in der Erwerbsbevölkerung angehen Die Schweiz sollte mehr tun, um Menschen mit psychischen Störungen in Arbeit zu bringen und im Job zu halten. Das ist die zentrale Botschaft des jüngsten OECD-Berichts Psychische Gesundheit und Arbeit.
Burnout: Neue Support-Gruppe in Gais Burnout: Möchten Sie sich mit Gleichbetroffenen austauschen? In Gais wird eine neue Support-Gruppe aufgebaut.
Betriebliche Gesundheitsförderung: Monitoring zur psychischen Gesundheit und Stress Monitoring zur psychischen Gesundheit und Stress mit Fokus auf die Themen "Ältere Menschen" und "Stress am Arbeitsplatz / Betriebliche Gesundheitsförderung": Der neuste Bericht von Gesundheitsförderung Schweiz ist online.