Trägerschaft

SG AR AI FL

Agenda

Mai 2017

Datum Titel Ort Text
29.05.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Schizophrenie: Mythen und Fakten" Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, Haus C03, Restaurant Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:
31.05.2017
18.00 – 19.30 Uhr
Geleitete Angehörigengruppe psychisch kranker Menschen Psychiatrie-Zentrum Rheintal, Tagesklinik, Schulungsraum EG, Schlossstrasse 203A in 9435 Heerbrugg Das Angebot richtet sich an Familienmitglieder, Freunde und Bezugspersonen von erwachsenen Menschen mit psychischen Erkrankungen.

Juni 2017

Datum Titel Ort Text
07.06.2017
09.00 – 16.30 Uhr
Workshop: Betreuung von Menschen mit Demenz - für gute Gefühle sorgen Seminarzentrum Stein Egerta, In der Steinegerta 26, 9494 Schaan Auch Betreuende brauchen Pflege. Angehörige und ehrenamtlich Tätige brauchen für die Betreuung von Menschen mit Demenz viel Kraft und Resilienz. Erfahren Sie mehr
07.06.2017
16.45 – 17.45 Uhr
Infogruppe für betroffene Eltern mit minderjährigen Kindern Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9501 Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang Die Infogruppe richtet sich an Mütter oder Väter von minderjährigen Kindern, die im Moment in der Psychiatrischen Klinik Wil oder in ambulanter psychiatrischer Behandlung stehen
08.06.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: Kopf hoch! Leichtsinn statt Schwermut Gemeindesaal Eschen, St. Martins-Ring 2, 9492 Eschen Mit Embodiment die psychische Gesundheit stärken; Rein in den Körper, raus aus dem Tief: Wir können selbst viel für unser seelisches Wohlbefinden tun und emotionale Durchhänger überwinden.
14.06.2017
19.00 – 21.00 Uhr
Pirminsberger Gespräch Klinik St.Pirminsberg, Klosterweg in 7312 Pfäfers Trialogischer Podiumsabend für Betroffene, Angehörige und Fachleute zum Thema: "Leistungsgesellschaft 4.0 - ist sie zu stark, bist Du zu schwach!"
20.06.2017
18.00 – 19.30 Uhr
Offene Angehörigengruppe Psychiatrisches Zentrum Appenzell Ausserrhoden, Krombach 3, 9100 Herisau (Haus 9, Sitzungszimmer, 3. Obergeschoss) "Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde - Notfälle zuhause und die Rolle der KESB"
24.06.2017
09.30 – 12.30 Uhr
Film: "Gleich und anders" - mit Podiumsdiskussion Kino Cinetreff Herisau, Bahnhofstrasse 2, 9100 Herisau Psychisch krank und abgestempelt?! Der Film zeigt eindrücklich wie schwer es ist, nach einer psychischen Krise das Leben wieder in die eigenen Hände zu nehmen. Noch schwerer ist es, wieder Fuss zu fassen im alltäglichen Leben.
28.06.2017
18.00 – 19.30 Uhr
Geleitete Angehörigengruppe psychisch kranker Menschen Psychiatrie-Zentrum Rheintal, Tagesklinik, Schulungsraum EG, Schlossstrasse 203A in 9435 Heerbrugg Das Angebot richtet sich an Familienmitglieder, Freunde und Bezugspersonen von erwachsenen Menschen mit psychischen Erkrankungen.
29.06.2017
08.30 – 12.00 Uhr
Workshop: "Konflikte konstruktiv bewältigen" ZEPRA Schulungsraum, Unterstrasse 22, 9001 St.Gallen In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie Konflikte konstruktiv bewältigen und welche Entwicklungschancen sich daraus ergeben können.

Juli 2017

Datum Titel Ort Text
04.07.2017
08.30 – 17.30 Uhr
Fachtagung: "Lebenslast statt Lebenslust?" Gemeindesaal Baar, Marktgasse 10, 6340 Baar Psychische Belastungen am Arbeitsplatz: Früherkennung - Hilfestellung - Prävention
05.07.2017
16.45 – 17.45 Uhr
Infogruppe für betroffene Eltern mit minderjährigen Kindern Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9501 Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang Die Infogruppe richtet sich an Mütter oder Väter von minderjährigen Kindern, die im Moment in der Psychiatrischen Klinik Wil oder in ambulanter psychiatrischer Behandlung stehen

August 2017

Datum Titel Ort Text
02.08.2017
16.45 – 17.45 Uhr
Infogruppe für betroffene Eltern mit minderjährigen Kindern Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9501 Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang Die Infogruppe richtet sich an Mütter oder Väter von minderjährigen Kindern, die im Moment in der Psychiatrischen Klinik Wil oder in ambulanter psychiatrischer Behandlung stehen
15.08.2017
18.00 – 19.30 Uhr
Offene Angehörigengruppe Psychiatrisches Zentrum Appenzell Ausserrhoden, Krombach 3, 9100 Herisau (Haus 9, Sitzungszimmer, 3. Obergeschoss) "Hoffnung - Ein Prinzip"
16.08.2017
18.00 – 20.30 Uhr
Psychoedukation Psychose / Schizophrenie für Angehörige Psychiatrische Klinik Wil, Angehörigenberatung, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil - Haus A01, beim Empfang Was ist eine Psychose oder eine Schizophrenie? Was weiss man heute über Ursachen, Erklärungsmodelle, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten? Und wie geht man mit einem erkrankten Familienmitglied um?
21.08.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Psychopharmaka - Fluch oder Segen?" Hauptbahnhof St. Gallen, Bahnhofplatz 2, 9000 St.Gallen 1. Stock, Zimmer 122 Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:
28.08.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Psychopharmaka - Fluch oder Segen?" Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil, Haus C03, Hörsaal Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:

September 2017

Datum Titel Ort Text
06.09.2017
16.45 – 17.45 Uhr
Infogruppe für betroffene Eltern mit minderjährigen Kindern Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9501 Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang Die Infogruppe richtet sich an Mütter oder Väter von minderjährigen Kindern, die im Moment in der Psychiatrischen Klinik Wil oder in ambulanter psychiatrischer Behandlung stehen
13.09.2017
18.00 – 20.30 Uhr
Psychoedukation Depression für Angehörige Psychiatrische Klinik Wil, Angehörigenberatung, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil - Haus A01, beim Empfang Was ist eine Depression? Was weiss man heute über Ursachen, Erklärungsmodelle, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten? Und wie geht man mit einem erkrankten Familienmitglied um?
14.09.2017
13.45 – 17.15 Uhr
Workshop: "Wertschätzen ist mehr als loben" ZEPRA Schulungsraum, Unterstrasse 22, 9001 St.Gallen In diesem Workshop befassen Sie sich mit verschiedenen Formen von Wertschätzung, ihren Auswirkungen und «Kränkungs-Fallen».
18.09.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Verzeihen lernen, sich und anderen" Hauptbahnhof St. Gallen, Bahnhofplatz 2, 9000 St.Gallen 1. Stock, Zimmer 122 Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:
19.09.2017
18.00 – 19.30 Uhr
Offene Angehörigengruppe Psychiatrisches Zentrum Appenzell Ausserrhoden, Krombach 3, 9100 Herisau (Haus 9, Sitzungszimmer, 3. Obergeschoss) "Resilienz - Was heisst das?"
23.09.2017
09.00 – 11.30 Uhr
Samstag-Morgen-Brunch für Angehörige Psychiatrische Klinik Wil, Personalrestaurant KPD-SN, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil Lesung "Angehörige in der Psychiatrie" von Edith Scherrer
25.09.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Verzeihen lernen, sich und anderen" Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil Haus C03, Hörsaal Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:
27.09.2017
08.30 – 12.00 Uhr
Workshop: "Den Energiehaushalt in Balance halten" ZEPRA Schulungsraum, Unterstrasse 22, 9001 St.Gallen In diesem Workshop setzen Sie sich damit auseinander, wie Sie Ihre Energiereserven mobilisieren und so Ihre Energiequellen ins Lot bringen können.
27.09.2017
13.45 – 17.15 Uhr
Workshop: "Gesunder Umgang mit Zeit" ZEPRA Schulungsraum, Unterstrasse 22, 9001 St.Gallen Die Reflexion des eigenen Umgangs mit Zeit hilft, mehr Ruhe in den Arbeitsalltag zu bringen und Zeit für die wirklich wichtigen Dinge zu gewinnen – auch für Sie selbst!

Oktober 2017

Datum Titel Ort Text
04.10.2017
16.45 – 17.45 Uhr
Infogruppe für betroffene Eltern mit minderjährigen Kindern Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9501 Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang Die Infogruppe richtet sich an Mütter oder Väter von minderjährigen Kindern, die im Moment in der Psychiatrischen Klinik Wil oder in ambulanter psychiatrischer Behandlung stehen
05.10.2017
09.00 – 16.30 Uhr
DURCH EINANDER - Ein Symposium zu Demenz und Gesellschaft Vaduzer Saal, Dr. Grass-Strasse 3, 9490 Vaduz/FL Anlass zum Tag der Menschen mit Demenz 2017 - Ein Symposium zu Demenz und Gesellschaft
11.10.2017
18.00 – 20.30 Uhr
Psychoedukation Psychose / Schizophrenie für Angehörige Psychiatrische Klinik Wil, Angehörigenberatung, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil - Haus A01, beim Empfang Was ist eine Psychose oder eine Schizophrenie? Was weiss man heute über Ursachen, Erklärungsmodelle, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten? Und wie geht man mit einem erkrankten Familienmitglied um?
17.10.2017
18.00 – 19.30 Uhr
Offene Angehörigengruppe Psychiatrisches Zentrum Appenzell Ausserrhoden, Krombach 3, 9100 Herisau (Haus 9, Sitzungszimmer, 3. Obergeschoss) "Suizid - Alles ändert sich"
23.10.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Depression, Burnout, Stimmungstief" Hauptbahnhof St. Gallen, Bahnhofplatz 2, 9000 St.Gallen 1. Stock, Zimmer 122 Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:
26.10.2017
08.30 – 12.00 Uhr
Workshop: "Sich selber und Mitarbeitende gesund führen" ZEPRA Schulungsraum, Unterstrasse 22, 9001 St.Gallen In diesem Workshop erfahren Führungskräfte, wie Sie ihre zentralen Führungsaufgaben gesundheitsgerecht wahrnehmen können.
30.10.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Depression, Burnout, Stimmungstief" Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, Haus C03, Hörsaal Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:

November 2017

Datum Titel Ort Text
01.11.2017
16.45 – 17.45 Uhr
Infogruppe für betroffene Eltern mit minderjährigen Kindern Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9501 Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang Die Infogruppe richtet sich an Mütter oder Väter von minderjährigen Kindern, die im Moment in der Psychiatrischen Klinik Wil oder in ambulanter psychiatrischer Behandlung stehen
14.11.2017
19.30 – 20.45 Uhr
Vortrag: Innehalten - Vom Wert der Langsamkeit und Pausen SAL, Landstrasse 19, 9494 Schaan Der Vortrag mit Dr. Franz Josef Köb gibt eine Reihe praktischer Anregungen zur "Entdeckung der Langsamkeit" und der Pausen mitten im Alltag, direkt vor der Haustür, draussen in der Natur und drinnen in der eigenen Wohnung.
15.11.2017
18.00 – 20.30 Uhr
Psychoedukation Depression für Angehörige Psychiatrische Klinik Wil, Angehörigenberatung, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil - Haus A01, beim Empfang Was ist eine Depression? Was weiss man heute über Ursachen, Erklärungsmodelle, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten? Und wie geht man mit einem erkrankten Familienmitglied um?
20.11.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Mutterglück? Die postnatale Depression" Hauptbahnhof St. Gallen, Bahnhofplatz 2, 9000 St.Gallen 1. Stock, Zimmer 122 Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:
21.11.2017
18.00 – 19.30 Uhr
Offene Angehörigengruppe Psychiatrisches Zentrum Appenzell Ausserrhoden, Krombach 3, 9100 Herisau (Haus 9, Sitzungszimmer, 3. Obergeschoss) "Demenz - Verwirrt nicht die Verwirrten"
23.11.2017
08.30 – 12.00 Uhr
Workshop: "Burnout und Depression – früh erkennen und handeln" ZEPRA Schulungsraum, Unterstrasse 22, 9001 St.Gallen In diesem Workshop lernen Sie, wie Sie als Führungskraft dazu beitragen können, dass Ihre Mitarbeitenden arbeitsfähig bleiben und somit für beide Seiten gute Lösungen gefunden werden können.
27.11.2017
19.30 – 21.00 Uhr
Vortrag: "Mutterglück? Die postnatale Depression" Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, Haus C03, Hörsaal Öffentliches Referat der Reihe "Kurs am Montag" Fokus psychische Gesundheit:

Dezember 2017

Datum Titel Ort Text
06.12.2017
16.45 – 17.45 Uhr
Infogruppe für betroffene Eltern mit minderjährigen Kindern Psychiatrische Klinik Wil, Zürcherstrasse 30, 9501 Wil, Angehörigenberatung, Haus A01, beim Empfang Die Infogruppe richtet sich an Mütter oder Väter von minderjährigen Kindern, die im Moment in der Psychiatrischen Klinik Wil oder in ambulanter psychiatrischer Behandlung stehen
13.12.2017
18.00 – 20.30 Uhr
Psychoedukation Psychose / Schizophrenie für Angehörige Psychiatrische Klinik Wil, Angehörigenberatung, Zürcherstrasse 30, 9500 Wil - Haus A01, beim Empfang Was ist eine Psychose oder eine Schizophrenie? Was weiss man heute über Ursachen, Erklärungsmodelle, Symptome und Behandlungsmöglichkeiten? Und wie geht man mit einem erkrankten Familienmitglied um?